Forschungsprojekte

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Forschung für die Praxis

Die Ressource Holz und Prozesse der Holzlogistik sind seit 1999 zentrale Themen am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und Automatisierung IFF.

Der steigende Bedarf an nachwachsenden Rohstoffen, die sich verschärfenden Ziel- und Verteilungskonflikte bei der Nutzung des Waldes (Produktions-, Schutz- und Erholungsfunktion) und komplexe Prozesse der Holzrohstoffversorgung erfordern neue innovative Geschäftsmodelle, Konzepte und Strukturen entlang der Wertschöpfungskette im Cluster Forst und Holz, um regionale Strukturen positiv zu verändern und wettbewerbsfähige Regionen herauszubilden.

Unsere Forschungsarbeiten zielen daher stets auf die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie sowie Mehrwerte für alle Prozessbeteiligten (Waldbesitz, Dienstleistungen, Abnehmer) durch ganzheitliche Lösungsansätze. Schwerpunkte liegen in technisch-technologischen Entwicklungen sowie in der Prozessentwicklung und -gestaltung. So arbeiten wir unter anderem an technischen Lösungen für Diagnose- und Frühwarninstrumenten zur Prävention unter veränderten Klima- und Umweltbedingungen sowie an Konzepten zur Etablierung und Professionalisierung biobasierter Wertschöpfungsketten der Urproduktion.

Nähere Informationen zu den Forschungsprojekten finden Sie hier: